Allgemein,  Lifestyle

Willkommen bei mir zuhause oder Wohnungen machen Leute!

image_pdfimage_print

Ich liebe es, wenn ich neue Menschen kennen lerne, mir vorzustellen, wie deren Zuhause wohl aussieht. Ich kann Menschen schon ganz gut nach ihrem Äußeren einschätzen, Schuhe, Handtasche, Uhr, Kleidung… Aber das Zuhause rundet das Bild dann immer ab, ich liebe Haus- bzw. Wohnungsrundgänge! Nicht, weil ich neugierig bin, sondern weil es einfach so spannend ist!

Das ist der Hauptgrund, warum ich euch nun herzlich einlade, mein Zuhause kennenzulernen! Dann könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr mir zukünftig vertrauen möchtet, wenn ich euch neben Beauty, Mode und Ernährung auch einiges über Lifestyle erzähle…

Wir wohnen hier erst seit einem Jahr und mussten schon sehr häufig umziehen, um uns endlich richtig wohl zu fühlen. Es ist das erste Mal, dass alles passt! Wir leben seit drei Jahren in Neuburg an der Donau. Ich habe dieses Idyll gefunden, weil ich mich eines Tages auf die Suche nach einer neuen Heimat gemacht habe. Bis dahin haben wir acht Jahre in einer kleinen Gemeinde in der Hallertau gelebt und ich war kurz davor, Depressionen zu bekommen, so unwohl habe ich mich dort gefühlt.
Heute weiß ich, dass ein schönes Haus alleine nicht reicht, um glücklich zu sein, es muss auch die Umgebung passen! Denn wir haben in einem wunderschönen Haus im Jugendstil mit großem Garten gewohnt. Ich hatte mich sofort verliebt, als ich es damals im Internet endeckt habe. Bis dann alles eingerichtet ist, man sein soziales Netz gefunden und die Umgebung mit ihren Möglichkeiten erkundet hat, vergeht immer eine Zeit und man ist erst einmal abgelenkt… Nun muss ich dazu sagen, dass ich freischaffende Journalistin bin und ich mein Büro zuhause habe, ich bin also im Ernstfall 24 Stunden am Tag daheim. Da spürt man eine schlechte Aura in geballter Ladung! So richtig wollte auch der Funke mit unseren Mitmenschen dort nicht überspringen, Kontakte kamen und gingen, eine merkwürdige Erfahrung reihte sich an die andere. Mein Mann ist waschechter Hamburger, ich leidenschaftliche Journalistin, wir sind Meister der Kommunikation – aber in der Hallertau sind wir zum ersten Mal an unsere Grenzen gestoßen. Gott sei Dank Geschichte und wieder einmal bewahrheitet sich eine weise Erkenntnis der Dialektik: Nur wer das Schlechte kennt, weiß das Gute zu schätzen!

Wir haben auf der Suche nach unserem neuen Zuhause vor drei Jahren unser Auto zufällig in der Altstadt geparkt und sofort gewußt, dass wir gefunden haben, wonach wir schon so lange suchten! Seither leben wir in diesem ganz besonderem Viertel, habe unsere Entscheidung nie bereut und sind glücklich, Teil dieser kleinen, eingeschworenen Gemeinschaft zu sein.

Nun aber hereinspaziert ihr Lieben, darf ich vorstellen: mein ganz besonderer Türöffner und Lifestylefavorit-Nummer 1, meine wunderbare Hündin Wally, die sich über Besuch immer sehr freut…

Das Besondere an unserem Zuhause ist die Aufteilung. Wir bewohnen das Erdgeschoss, wo sich das Esszimmer, die Küche und ein kleines Badezimmer befinden und in der dritten Etage das Dachgeschoss mit Galerie, in das man nur über einen Aufzug gelangt.

Unten ist man mittendrin im Stadtgeschehen, vom Esstisch aus kann man so herrlich die vorbei flanierenden Menschen und vorbei fahrenden Autos beobachten. Hier schreibe ich auch meine Texte, recherchiere Themen, erledige Bürokram und wenn ich eine Schaffenspause brauche, schaue ich einfach aus dem Fenster.

Durch einen kleinen Flur mit Garderobe gelangt man in die Küche, in der ich sehr gerne und vor allem viel Zeit verbringe. Wally hat mich von ihrem Bettchen aus entspannt im Blick; da sie sehr verfressen ist, entgeht es ihr nie, wenn es sich lohnt aufzustehen…

Meine Arbeitsfläche mittendrin…

Mein extragroßer Herd und Backofen, der Maßstäbe setzt – hier muss man einfach ganz viel kochen und backen… Für mich ist ein Backofen mit einem Fernseher vergleichbar, die werden ja auch immer größer… Ich liebe es, meine Backwerke in ihrem Entstehungsprozess zu beobachten, ein aufstrebender Käsekuchen oder ein sich verdoppelndes Brot, das sind unvergleichliche Erfolgserlebnisse…

Das ist einer meiner Lieblingsplätze. Morgens hier zu sitzen, mit Blick in den Garten und den ersten Kaffee zu trinken und Zeitschriften zu lesen, ist ein schöner Start in den Tag. Ich mag aber auch Gesellschaft, wenn ich beim Kochen oder Backen bin… Vom Barhocker aus haben mein Mann oder Gäste ihren Logenplatz…

Dann geht es mit dem Aufzug nach oben in eine andere Welt! Während man unten mitten im Geschehen ist, ist man hier von der Außenwelt abgeschottet. Kein Straßenlärm, nur das Zwitschern der Vögel und Quaken der Frösche. Wir nennen es unser Refugium.

Im Dachgeschoss befinden sich unser Wohnzimmer…

Ein großes Schlafzimmer…

Das Badezimmer mit Tageslicht…

Es gibt noch mein Büro (ohne Foto) auf einer kleinen Galerie. Da halte ich mich nicht oft auf, ausschließlich zum Sichten meiner Bilder, weil ich dort einen großen Bildschirm und mein Foto- und Text-Archiv habe.

Vom Wohnzimmer aus gelangt man dann zu meinem persönlich schönsten Platz auf der ganzen Welt, zumindest gleich nach Hamburg/Övelgönne an der Elbe… Hier unser kleiner, aber feiner Balkon mit Blick auf die Donau, die man ab Herbst, wenn die Bäume ihr Laub abgeworfen haben, sehr viel besser sehen kann… Zu jeder Tages- und Nachtzeit lohnt sich ein Blick nach draußen. Nachts, wenn ich aufwache und nicht wieder einschlafen kann, ist es immer wieder aufs Neue eine Erlebnis, aus dem Fenster zu schauen…

Nun wisst ihr schon ein wenig mehr über mich, von wo aus ich agiere und euch mit Informationen versorge…

2 Kommentare

  • Marion Mayer-Hohdahl

    Eine wirklich schoene Idee, die Leser zu einem Rundgang in Deiner Wohnung einzuladen. Die meisten wuerden sich nicht trauen…..

    • Heike Ermel

      Meine liebe Marion, wie gesagt, ich bin doch selbst immer gespannt, wie es bei den anderen aussieht. Und es sagt so viel über Menschen aus, ob Eiche rustikal, modern oder klassisch. Ich möchte ja, dass man mich kennen lernt!
      Ganz lieben Dank für dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und um personalisierte Werbung über die sozialen Medien zu schalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Ihren personengeschützten Daten ausdrücklich zu! Weiteres entnehmen Sie dem Datenschutz! Datenschutzerklärung