Food

‚Kräuterbutter‘ mit Knoblauch, Schalotten und Senf

image_pdfimage_print

Ganz kurz und schmerzlos auf die Schnelle ein einfaches Rezept für ‚Kräuterbutter’… Wieder ist eine erfolgreiche Veganisierung eines beliebten Klassikers geglückt.
So darf man sie gar nicht nennen, weil sie ja nicht aus Butter gemacht ist, sondern ganz schnöde aus Margarine… Also eher eine ‚Kräutermargarine’… Ich kenne ja nun das Original, das ich aber nie für Fleisch gebraucht habe, weil ich schon ewig vegetarisch gelebt habe. Sie schmeckt identisch! Es gibt also keinen Grund, nicht auf eine hochwertige Pflanzenmargarine umzusteigen. Zumindest ist es einen Versuch wert…

‚Kräuterbutter‘ zu gegrilltem Gemüse

Ähnlich meiner Vorliebe für Pesto und Guacamole, liebe ich auch Kräuterbutter. Immer gut, sie im Kühlschrank parat zu haben, weil sich damit so vieles verfeinern lässt. Sie hat eine sehr weiche und cremige Konsistenz, schmeckt dadurch auch pur zu Brot und muss nicht erst auf einer heißen Unterlage schmelzen. Oder sie passt zu gegrilltem Gemüse oder Kartoffeln… Ich habe sie auch schon für ein Sandwich als Aufstrich genommen, weil das Cashewmus aus war, mit dem die Toastscheiben bestrichen werden… Möglichkeiten gibt es viele…

Rezept für ‚Kräuterbutter‘ mit Knoblauch, Schalotten und Senf

Zutaten:

‚Kräuterbutter‘ mit Kräutern nach Wahl
  • 250 g weiche Margarine
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 sehr fein gewürfelte Schalotte
  • 1 EL Senf
  • Saft von 1 Zitrone
  • Kräuter nach Wahl (glatte Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin, Oregano…)
  • feines Meersalz
  • frisch gemahlener bunter oder schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen sehr fein hacken oder über eine Reibe reiben, dann entfaltet er das beste Aroma. Die Schalotten wirklich in sehr, sehr kleine Mini-Würfelchen schneiden, desto besser später das Ergebnis. Die Kräuter fein hacken.

Wichtig für die weiche, fast cremige Konsistenz der ‚Kräuterbutter‘: die Margarine so lange mit dem Schneebesen der Küchenmaschine schlagen, bis sie ihre Farbe von Gelb nach Weiß gewechselt hat.

Knoblauch, Schalotten, Senf, Zitronensaft, Kräuter, Salz und Pfeffer zugeben und noch einmal sorgfältig alles miteinander verblenden. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die ‚Kräuterbutter‘ ist mindestens 14 Tage im Kühlschrank haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und um personalisierte Werbung über die sozialen Medien zu schalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Ihren personengeschützten Daten ausdrücklich zu! Weiteres entnehmen Sie dem Datenschutz! Datenschutzerklärung