Über mich

Vegane Rezepte, tierleidfreie Kosmetik, das Leben mit Hund und vieles mehr

Rezepte? Hund? Kosmetik? Und noch das ein ein oder andere mehr… Wo ist da der rote Faden? Was mache ich da genau? Des Rätsels Lösung: Die große Überschrift lautet TIERWOHL und VEGAN.

Als ich vor drei Jahren das Bloggen angefangen habe, hatte ich eine Art Frauenzeitschrift im Sinn. Es sollte eine bunte Mischung aus Mode, Kosmetik, Rezepten und Lifestyle sein.
Ich bin freie Journalistin und Foto-Produzentin für Printmedien. Meine Themenschwerpunkte waren mehr als 20 Jahre Kosmetik und Mode. Mit meinem Blog wollte ich meine restlichen Leidenschaften ausleben, es sollte eine sinnvolle Ergänzung sein.


Über die Beiträge einer Freundin bei Facebook erfuhr ich von den Missständen in der Milchindustrie. Ich war schon lange vegetarisch, aber dass eine Kuh künstlich geschwängert wird, man ihr gleich nach der Geburt ihr Kälbchen wegnimmt, das wusste ich nicht. Von heute auf morgen wurde ich vegan und seither hat sich mein ganzes Leben verändert. Zum Guten. Endlich habe ich die Möglichkeit, die Welt zu verbessern. Denn das hat mir immer gefehlt. Dass ich mit meinen Mode- und Kosmetikbeiträgen keinen wirklich weltbewegenden Beitrag leisten konnte.

Zeitgleich wirbelte ein kleines Hundebaby in mein Leben. Paul, ein temperamentvoller Hovawart-Welpe aus dem Tierheim. Waren meine Qualitäten als liebevolle Hundemama für all seine Vorgänger absolut ausreichend, stellte Paul mich vor eine komplett neue Herausforderung. Zum ersten Mal in meinem Leben musste ich mich mit „Hundeerziehung“ beschäftigen und es gefiel mir so gar nicht, was ich laut Hundeschule und -trainer alles hätte tun müssen oder auch nicht. Ich wäre nicht ich, wäre ich von meiner romantischen Vorstellung des liebevollen Miteinanders mit seinem Haustier abgewichen. So finden diese neuen und von Erfolg gekrönten Erfahrungen in der Rubrik PAUL ihren Platz, denn es geht auch anders.

Der Kreis schließt sich für mich. Ich möchte nicht nur ein schönes Leben für mein Haustier, sondern für alle Tiere auf dieser Welt. Zum Aktivisten bin ich nicht geboren, obwohl ich das bewundere, dass es so viele großartige Menschen gibt, die nicht müde werden, ihre Mitmenschen aufzuklären.
Mein Weg ist ein anderer! Ich erhebe nicht den Zeigefinger, moralisiere nicht. Zeige in meinem Blog typisch-heike.de einfach, wie man es besser machen kann. Dass man auf Genuss nicht verzichten muss, weil man Tiere auf seinem Teller außen vor lässt. Dass man einen lieben Hund haben kann, auch wenn man ihm auf Augenhöhe begegnet. Dass man nicht an Attraktivität einbüßt, wenn man auf tierleidfreie Kosmetik zurückgreift.

typisch-heike – Veganer Lifestyleblog

Warum typisch-heike? Dieser Titel vereint meine Stärken und Schwächen. Ich liebe meinen Beruf als Journalistin, Fotoproduzentin und Bloggerin in den Service-Bereichen Rezepte, Kosmetik und Leben mit Hund. Ich genieße das Leben mit meinem Mann und Hund Paul. Bei gutem Essen in einem schönen Ambiente. Bin freundlich und umgänglich auf der einen Seite.
Hartnäckig, verbissen und stur auf der anderen. Ein bisschen vegan gibt es bei mir nicht! Ich versuche in allen Lebensbereichen den Veganismus zu leben. So gut es eben geht. Ohne Smartphone und Laptop funktioniert es nun mal nicht.

Meine Tierliebe ist legendär, sie begleitet mich seit meiner Kindheit. Insofern ist mein veganer Lifestyle-Blog die logische Konsequenz meines Schaffens. Ein schönes Leben für alle Tiere – Haustiere wie „Nutztiere“ (was für ein fürchterliches Wort). Endlich angekommen. Endlich kann ich auf meine Art die Welt verbessern!

Kooperationsmöglichkeiten

Als Journalistin mit akademischem Abschluss und langjähriger Erfahrung im Printmedienbereich ist ein Zusammenarbeit mit mir einzigartig, hochwertig und besonders.

Rezepte (vegan, für Genießer und Feinschmecker)

  • Konzeption von Rezepten
  • Texterstellung
  • Fotoproduktion
  • Anzeigen/Werbung
  • Affiliate Marketing

Kosmetik (vegan)

  • Themenkonzeption
  • Texterstellung
  • Fotoproduktion
  • Anzeigen/Werbung
  • Affiliate Marketing


2 Kommentare

  • Thordis

    Hallo Heike, ich bin auch ganz normal 😊 und trotzdem Trans. Ich empfinde mich auch durch und durch als normale Frau. Es muss halt nicht jeder spektakulär daherkommen.
    Einfach still und leise ist mir lieber. Auf jeden Fall finde ich die Seite super. Eigentlich bin ich nur der Dinkel Brötchen wegen hier gelandet.
    Liebe Grüße
    Thordis

    • Heike Ermel

      Liebe Thordis,

      Übrigens ein schöner Name… Noch nie gehört… Es freut mich, dass du auf meiner Seite gelandet bist und du dir die Mühe gemacht hast, etwas durchzustöbern! Vor allem bin ich erleichtert, dass du mir meine Formulierung nicht übel genommen hast. Ich neige dazu, missverstanden zu werden, ohne es auch annähernd despektierlich zu meinen! Für mich ist alles gut, wie es ist! Hauptsache, die Menschen haben das Herz am richtigen Fleck!
      Was ich mit meiner „Antrittsrede“ vor über einem Jahr meinte – ich muss so manches allmählich überarbeiten -, ist, dass ich nun mal keine Cathy Hummels oder kein Riccardo Simonetti bin, die eine beachtliche Followerzahl haben und für alles gefeiert werden… Ob ich ’normal‘ bin, sei auch dahin gestellt, aber ich mag es genau wie du auch eher still und leise. Und irgendwie fühle ich mich in dieser Rubrik auch besser aufgehoben und achte auch beim Folgen auf Facebook oder Instagram darauf, dass ich mich mit den Profilen identifizieren kann, beziehungsweise einen Bezug dazu habe. Das mit Jürgen Klopp muss ich deshalb auch abändern…

      Es wäre schön, liebe Thordis, wenn du öfter mal bei mir vorbei schaust und du hoffentlich fündig wirst!

      Herzliche Grüße
      Heike