Beauty,  Food

Beauty-Smoothie für ein straffes Bindegewebe

image_pdfimage_print

Ich bin seit über 20 Jahren Beauty-Journalistin und -Produzentin. In diesem Zuge war ich vor einiger Zeit auf der Suche nach Rezepturen für Beauty-Smoothies. Beim Googeln bin ich damals auf der Seite einer Ernährungsberaterin gelandet, die ich leider, leider nicht wieder finde. Sehr gerne hätte ich sie nämlich verlinkt, weil ich so klasse fand, was bei ihr zu lesen war. Vor allem hat sie offene Türen bei mir eingerannt, weil sie sowohl meine eigenen Erfahrungen bestätigt hat, als auch die vieler Frauen, mit denen ich mich unterhalte…

Diese Ernährungsberaterin war in ihrem früheren Leben Kosmetikerin mit eigenem Studio. Sie meinte, dass sie es irgendwann nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren konnte, ihren Kundinnen sündhaft teure Treatments aufzuschwatzen, die angeblich faltenfrei, straff und schlank machen würden. Denn: Wahre Schönheit kommt von innen! Natürlich ist Hautpflege wichtig, aber die Haut regeneriert und verbessert sich in erster Linie von innen nach außen und nicht umgekehrt! Wenn man sich ausgewogen ernährt und gesund lebt, braucht die Haut keine teuren Produkte oder Behandlungen! Was natürlich nicht heißt, dass man sich nicht ab und zu ein professionelles Verwöhn- oder Pflegeprogramm gönnen sollte! Es gibt sehr viele und sehr gute Behandlungen! Aber eben auch sehr viel Unsinn!

Eine tolle Sache sind Beauty-Smoothies. Diesen habe ich selbst getestet, weil ich die ganzen Rezepturen für mein Shooting natürlich auch verzehrt habe, und für besonders gut befunden! Er ist ist nicht nur lecker, sondern hat auch wirklich seinen Zweck erfüllt: er regt die Kollagenproduktion an, strafft, spendet Feuchtigkeit, entgiftet – alles in einem Glas zum Trinken!

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1/2 Knolle Fenchel
  • 1/2 Avokado
  • 1 Kiwi
  • 1/2 Gurke
  • 1 Stück Romanasalat
  • 2 Esslöffel Limettensaft

Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einem leckeren Smoothie verarbeiten.

Die wertvollen Vitamine und Mineralien werden direkt dorthin gebracht, wo sie auch von der Haut bestens genutzt werden können. Nämlich ins Blut, somit in tiefere Hautschichten, die nur eine Schutzfunktion haben, nämlich vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Ich habe ihn mir ein paar Wochen lang zum Frühstück täglich frisch zubereitet. Prinzipiell sollten Beauty-Smoothies den Speiseplan so lange ergänzen, bis sich das gewünschte Ergebnis eingestellt hat.

Salat bereits zum Frühstück ist ja nicht Jedermanns Sache. Meine im Prinzip auch nicht. Aber erstens frühstücke ich immer sehr spät, meist erst gegen Mittag, zweitens schmeckt man vordergründig Banane und Kiwi. Ich brauche ab und an auch mal einen neuen Impuls und da kam dieser Smoothie gerade richtig! Ein weiterer Benefit: er macht ziemlich satt und man denkt die nächsten Stunden nicht ans Essen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und um personalisierte Werbung über die sozialen Medien zu schalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Ihren personengeschützten Daten ausdrücklich zu! Weiteres entnehmen Sie dem Datenschutz! Datenschutzerklärung