Beauty

Granatapfel – Ein Genuss für die Haut

image_pdfimage_print

Geht doch… Im Gegensatz zu den Lebkuchen, die meiner Meinung nach mindestens zwei Monate zu früh die Regale belagern, finden sich auch saisonal passende Lebensmittel im Supermarkt! So habe ich am Samstag die ersten Granatäpfel gesichtet, die leuchtend rot und prall zum Mitnehmen einluden. Sie haben von September bis Januar Saison und sollten immer reif gekauft werden, weil sie nicht nachreifen! Ich habe immer welche auf Vorrat zuhause, weil sie in der Küche so vielseitig einsetzbar sind. Im Müsli, in Salaten, im Couscous oder als Hingucker in einem Glas Prosecco – Granatapfelkerne geben allem das gewisse Extra!

Bis mir eine Freundin mal gezeigt hat, wie man einen Granatapfel richtig bearbeitet, hatte ich mich ehrlich gesagt immer etwas gescheut, ihn allzu häufig in meinen Speiseplan zu integrieren. Es spritzte immer in alle Himmelsrichtungen – Fenster, Gardinen, Klamotten, alles war rot gesprenkelt.
Hier die ultimative Handhabung: man rollt den Granatapfel fest auf einem harten Untergrund, bis das harte Äußere weicher in der Konsistenz wird. Dann schneidet man wie bei einem Apfel schmale Schnitze heraus, acht bis zehn. Ich mache das immer über einer großen Schale, um den Saft aufzufangen. Mit diesem kann man die Salatsoße verfeinern, ihn mit Wasser mischen oder pur trinken. Aus den Schnitzen lassen sich die roten Kerne nun ganz einfach herauspulen, die ledrigen, weißen Trennwände gut aussortieren, da sie nicht essbar sind.

Nun ist er aber nicht nur zum Essen gedacht… Der Granatapfel symbolisiert nämlich weibliche Schönheit und Sinnlichkeit und zählt zu den ältesten, bekannten Kultur- und Heilfrüchten der Menschheit, griechische Göttinen schätzten seine schönheitsfördernden Eigenschaften.

Granatapfelextrakte in Beauty-Produkten


Sehr viele Pflegeprodukte enthalten mittlerweile Grenadine. Der Grund: in einer Reinigungsmilch oder Bodylotion sorgen die Granatapfelextrakte für viel Feuchtigkeit. In einer Maske werden dagegen Poren verfeinert. Bei einer Nachtcreme für die reife Haut sind die regenerative Wirkung auf die Zellen sowie der Schutz vor freien Radikalen maßgebend. Bei allen Hautcremes steht vor allem die Förderung der Spannkraft und Elastizität im Vordergrund. Bei einer Seife spielt Vitamin C eine große Rolle, damit wird der Hautalterung vorgebeugt und das Austrocknen beim Waschen verhindert. Haar wird gekräftigt als auch sanft und mild gepflegt.

Körperpeeling mit Granatapfelkernen

Ohne große Rezepturen anzumischen, kann man den Granatapfel für Beauty-Treatments nutzen. Geradezu ideal, wenn man einmal ein unreifes Exemplar erwischt hat und es sauer und bitter schmeckt…


Für ein Körper-Peeling werden 6 Teelöffel Granatapfelkerne mit 6 Esslöffel Zucker und 2 Teelöffel Pflanzenöl gemischt und zerdrückt. Auf dem Körper einmassieren und gründlich abwaschen – voilà, der Quick-Trick für ein tolles Hautbild!
Der Granatapfel ist eines der größten Anti-Aging-Pakete unter den roten Früchten. Er hat mehr antioxidative Kräfte als die Antifalten-Experten Rotwein und Grüntee!

Granatapfelsaft

Granatapfelsaft ist der Gesundheitsdrink Nummer Eins: er ist ein Vitamin-Booster und im Winter ein leckerer Alltagshelfer für geschwächte Abwehrkräfte. Fertig gepresster Saft ist entweder im Naturkost- oder Bioladen erhältlich oder einfach und spritzfrei selbst herzustellen: dafür die geschlossene Frucht mit der flachen Hand über einen Tisch rollen, bis die ledrige Schale nachgibt und man die Samenkapseln im Inneren krachen hört. Anschließend ein kleines Loch in die Schale bohren, Strohhalm rein und fertig!

Granatapfelrohsaft gegen Falten und Pigmentflecken

Granatapfelrohsaft wirkt als Antioxidantium und schützt die Haut vor vorzeitiger Alterung durch Lichteinwirkung. Der Saft ist reich an Tanninen, Vitaminen A, C und E sowie Mineralien. Er enthält dreimal so viel Antioxidantien wie Rotwein oder Grüner Tee, wodurch er wirkungsvoll in der Bekämpfung von freien Radikalen, welche für die vorzeitige Alterung der Hautzellen verantwortlich sind (Falten und Pigmentflecken), eingesetzt werden kann. Einfach pur auf die betroffenen Stellen auftragen. Am bestens über Nacht einwirken lassen oder auch tagsüber, wenn man für ein paar Stunden nicht aus dem Haus muss.

Granatapfelkernöl für trockene Haut

Granatapfelkernöl wird im schonenden Kaltpressverfahren hergestellt. Verwendet werden die Granatapfelkerne, die Gewinnung ist sehr aufwendig. Um 1 Liter Öl zu gewinnen, müssen ca. 500 Kilo der Früchte geernetet werden. In den harten Kernen ist die Gamma-Linolensäure enthalten, eine ungesättigte Fettsäure, die vor allem beruhigend auf trockene und gereizte Haut wirkt. Sie sorgt dafür, dass eine Barriere für die Haut aufgebaut wird, so wird weniger Feuchtigkeit abgegeben. Der Fruchtextrakt dagegen glättet die Haut, verfeinert die Poren und sorgt für eine optimale Hautpflege.
Granatapfelkernöl kann zur Nahrungsergänzung und auch zu kosmetischen Zwecken eingesetzt werden. In der Kosmetik wird es vor allem zur Festigung der Fingernägel, glänzendes Haar und Festigkeit der Haut eingesetzt. Es kann pur auf die Haut aufgetragen werden.

Model: Simone Dericks

2 Kommentare

  • Marion Mayer-Hohdahl

    Granataepfel zu kaufen, ist auch kostspielig. Selbst bei uns in Suedafrika, wo ich sie ab und zu schon geschaelt kaufe. Hoert sich aber gut an, welche Wirkungen diese Frucht hat.

    • Heike Ermel

      Ich habe jetzt noch mal im Supermarkt darauf geachtet, Granatäpfel gibt es das Stück für unter 1 Euro… Wahrscheinlich sind sie in Afrika so teuer, weil sie importiert sind. Die Hauptanbaugebiete sind nämlich Asien und im Mittelmeerraum. Man braucht aber auch nicht so viel… Weder für den Salat, noch für die kosmetischen Anwendungen. Aber die Wirkung rechtfertigt den Preis allemal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und um personalisierte Werbung über die sozialen Medien zu schalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Ihren personengeschützten Daten ausdrücklich zu! Weiteres entnehmen Sie dem Datenschutz! Datenschutzerklärung