Allgemein,  Outfit

Modetrends Herbst/Winter – Alles ist möglich!

image_pdfimage_print

Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich in den letzen Wochen gefragt wurde, was denn nun die neuen Trends sind. Ich war noch gar nicht so weit, weil ich noch voll im Sommermodus war und damit beschäftigt, wie ich kleidungstechnisch den Sommer überstehe.
Jetzt erst, nach einem verregneten Wochenende und erster Inbetriebnahme der Heizung, bin ich in der Stimmung und habe die letzten Ausgaben meiner Zeitschriften und aktuellen Kataloge danach durchforstet… Eines kann ich vorweg sagen: Alles ist möglich!

Das hatte sich aber schon angedeutet, als ich vor zwei Wochen durch eine Einkaufspassage gebummelt bin… Blumenmuster, Karos, Leo- und Schlangenprints, weite, lange Hosen, slim fit, Culottes (mit denen kann ich mich gar nicht anfreunden und irgendwie stehen sie keiner Frau wirklich gut), lange Plissee-Röcke, Jeans in allen Variationen, Beerentöne… Sogar der Marine-Look wird wintertauglich gemacht… Globige Boots, feminine Stiefel, spitze Nieten-Booties, Turnschuhe mit dicken Sohlen… Kein wirkliches Konzept, kein eindeutiger Modetrend, den man so noch nie gesehen hat… Aber das macht ja auch nichts, denn irgendwie hat man als modeaffine Frau schon alles daheim im Schrank und ist erst mal nicht im Zugzwang.
Kombiniert wird dieses Jahr anders. Mustermix ist angesagt – ein plüschiger Leomantel zu bunt gestreiften, weiten Hosen. Eine karierte Flanelljacke zu einem farbigen Blumenkleid aus Seide. Bleibt die Frage, wer sich traut, es so tragen… An den hochgewachsenen Models mit ihren Traumfiguren sieht es super aus! Und in Berlins Szenevierteln würde man damit noch nicht einmal auffallen… Aber ich neige dazu, mich sofort in diesen Outfits vorzustellen und wie ich mit meinem Hund durch meine geliebte bayerische Kleinstadt spaziere. Aber nicht nur, dass ich damit auffallen würde, das ist gar nicht mein Problem, denn so feige bin ich gar nicht… Aber es ist einfach nicht mein Stil!

Und das finde ich ein ganz großes und wichtiges Thema in der Mode! Was mag ich, worin fühle ich mich wohl, was betont meine Vorzüge und wie überspiele ich etwaige körperliche Schwachstellen? Diese Fragen muss sich natürlich nur stellen, wer sich für Mode interessiert und wem dieses Thema wichtig ist. Für mich ist Mode Teil meiner Lebensqualität, neben einem harmonischen Privatleben, einem schönen Zuhause und gutem Essen. Es zeigt, dass man sich wichtig nimmt und ist ein Zeichen von Selbstliebe.


Ich hatte die ein oder andere kritische Anmerkung zu meinem Post über Sommerkleider… Ich möchte ganz bestimmt nicht, dass jede Frau ab 30 sich in langen, weiten Kleidern versteckt! Im Gegenteil: ich bin begeistert, wenn ich Frauen sehe, die es verstehen, ihre Vorzüge in Szene zu setzen. Und umgekehrt, fällt mir dann aber auch auf, wenn sie unvorteilhaft gekleidet sind. Wem Mode gleichgültig ist oder wer seinen Stil mag, der muss sich auch gar nicht für meine Meinung interessieren. Ich werde aber oft um Rat gefragt, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau… Und ich freue mich natürlich, wenn ich helfen kann. Das war mit ein Motivationsgrund, dass ich mich zum Bloggen entschieden habe… Manchmal bin ich mir auch nicht sicher und brauche die ehrliche Reaktion einer Freundin! Gerade, weil ich sehr kritisch mit meiner Figur bin… Ich habe eine schmale Taille und eine eher breite Hüfte, liebe daher lange Oberteile, die den Übergang kaschieren. Ein Taillengürtel, wenn er passt, wie hier beim Blazer (der übrigens aus der letzten Herbst-/Winter-Saison stammt), sorgt dann wieder für Silhouette…

Zum Thema Leo… Zwei Freundinnen haben mich beim Anprobieren je eines Mantels und einer Hose im Leoprint gefragt, ob es nicht „billig“ aussehen würde. Natürlich nicht! Man muss ja nicht gerade Lack und Leder und knallroten Lippenstift dazu kombinieren… Aber zu Basics in Schwarz oder Naturtönen oder zu Jeans sieht es super aus und ist absolut alltagstauglich, sogar fürs Büro.

Fazit: da die aktuellen Trends sehr vielfältig sind, findet bestimmt jeder seine Favoriten! Es reicht manchmal schon ein neues Trendteil, um das was man im Kleiderschrank hat, zu neuem Leben zu erwecken.
Meine aktuellen Lieblinge sind Pilotenjacken und nachdem sie jetzt schon im dritten Jahr in den Läden hängen, habe ich mir endlich auch eine zugelegt. Ein Oversize-Karohemd steht auch noch ganz oben auf meiner Einkaufsliste… Und (wieder einmal) weiße Turnschuhe, ich weiß gar nicht, das wievielte Paar es mittlerweile ist… Sie haben sich aber mittlerweile auch schon zum Klassiker gemausert. Irgendwie freue ich mich unglaublich auf die ersten kühlen Tage!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und um personalisierte Werbung über die sozialen Medien zu schalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Ihren personengeschützten Daten ausdrücklich zu! Weiteres entnehmen Sie dem Datenschutz! Datenschutzerklärung